Neuvermietung/ Preisvereinbarung

Artikel gespeichert unter: Buchstabe N


Wird nicht preisgebundener Wohnraum neu vermietet, so darf die vereinbarte Miete nicht mehr als 20% über der Miete die in der Gemeinde oder in vergleichbaren Gemeinden für die Vermietung von Räumen vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage in den letzten vier Jahren vereinbart worden. Dabei muss der Vermieter allerdings den Mangel an vergleichbaren Objekten ausnutzen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« Modernisierungsmaßnahmen/ Folgekosten     Nutzungsentschädigung/ Mietermehrheit »

Themen

Links

Feeds