WOHNUNGSEIGENTÜMER-VERJÄHRUNG SCHADENSERSATZANSPRÜCHE GEGEN MIETER

Artikel gespeichert unter: Wohnungseigentumsrecht (WEG)


Der Anspruch der Wohnungseigentümergemeinschaft gegen den Mieter einer Wohnung  in der Anlage wegen Veränderung oder Verschlechterung der mit dem Mietgebrauch  im Zusammenhang zu nutzenden im Gemeinschaftseigentum stehenden Teile(hier Fahrkorp des Aufzugs)verjährt in der kurzen Frist des  §548 aBS:! BGB=6 Monate nach Ende des Mietvertrages.OLG Stuttgar,Urteil vom 5.8.2010 7U82/10 WM2010 Seite 563)

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« KAUTION-VERJÄHRUNG     RÄUMUNG OHNE URTEIL »

Themen

Links

Feeds