Wohnfläche - Mietvertrag

Artikel gespeichert unter: Wohnungseigentumsrecht (WEG)


Wird die Wohnfläche im Mietvertrag angegeben, muss sie auch zutreffend sein. Hat das Mietobjekt 10 % weniger kann der Mieter nach der Rechtsprechung des BGH die Miete mindern. Ist die Wohnfläche überhaupt nicht öffentlich rechtlich genehmigt dann kann der Mieter erst mindern, wenn die Behörde einschreitet. Bis dahin liegt nur ein Rechtsmangel vor, der dem Mieter der diese Fläche genutzt hat kein Recht zur Mietminderung gibt, weil die Fläche vom Mieter genutzt wurde. So auch BGH Urteil vom 16.9.2009 -VIII ZR 275/08.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« Wohnfläche - Täuschung     Mehrheit von Eigentümern - Rechtsprobleme »

Themen

Links

Feeds