VORKAUFSRECHTVERZICHT-ACHTUNG FALLE

Artikel gespeichert unter: Wohnungseigentumsrecht (WEG)


Ein großes Rechtsproblem kann die  in fast allen Immobilienkaufvertraegen enthaltene Fälligkeitsklausel sein, daß der Kaufpreis fällig wird,wenn die Vorkaufsrechtsverzichtserklärung der zuständigen Behörde vorliegt.Problematisch wird der Kauf nämlich dann,wenn teilweise das staatliche Vorkaufsrecht von der Behörde geltend gemacht wurde.Teilweise wird hierzu in der Literatur die Ansicht vertreten,daß der Kaufvertrag dennoch wirksam bleibt.Um diese Probleme zu verhindern sollte man den Notar anweisen ,ein Rücktrittsrecht zu vereinbaren falls das Vorkaufsrecht geltend gemacht wird.Prof Dr THIELER MÜNCHEN

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« Untervermietung     Steuern Immobilien »

Themen

Links

Feeds