Trinkwasser/ Anwendungsbereich der neuen Verordnung

Artikel gespeichert unter: Wohnungseigentumsrecht (WEG)


Ausdrücklich fällt Wasser für Schwimm- und Badewasserbecken nicht in den Anwendungsbereich der Trinkwasserverordnung. Gleiches gilt für Heilwasser im Sinne des Arzneimittelgesetzes, sowie natürliches Mineralwasser im Sinne der Tafelwasserverordnung. Dies gilt auch für Wasser, das sich in wasserführenden, an die Trinkwasser-Installation angeschlossenen Apparaten befindet, die entsprechend der allgemein anerkannten Regeln der Technik nicht Teil der Trinkwasser-Installation entsprechend den allgemein anerkannten Regeln der Technik sind und nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik gesichert sein müssen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« Mieterinsolvenz/ Nachforderungen     Trinkwasser/ Abweichung von chemischen Höchstwerten »

Themen

Links

Feeds