Laufzeiten (Gewerberaummietrecht)

Artikel gespeichert unter: Wohnungseigentumsrecht (WEG)


In der Regel haben gewerbliche Mietverträge oder Pachtverträge lange Grundlaufzeiten, in denen eine ordentliche Kündigung ausgeschlossen sein soll. Solche langfristigen Bindungen haben zum Ziel Planungssicherheit für Investitionen bei oft großen Flächen und hohen Mietzinsen herzustellen. Es kommt jedoch oft vor, dass sich eine der Vertragsparteien vorzeitig aus dem Mietverhältnis lösen will.

Zu diesem Zweck wird meistens ein Blick auf die Einhaltung der gesetzlichen Schriftform ( § 126 BGB) geworfen, denn sollte diese bei Verträgen mit einer Laufzeit von über einem Jahr nicht gegeben sein, dann gilt gemäß § 550 BGB ein Vertrag als auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und ist somit jederzeit kündbar.

(ZMR 2007, 588)

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« Kündigung (Gewerberaummietrecht)     Mieterhöhung/Mietherabsetzung (Gewerberaummietrecht) »

Themen

Links

Feeds