Kündigung/ eidesstattliche Versicherung

Artikel gespeichert unter: Wohnungseigentumsrecht (WEG)


Hat der Mieter wegen der titulierten Betriebskostennachforderung die eidesstattliche Versicherung abgegeben und stehen weitere Betriebskostennachforderungen offen, kann der Vermieter das Mietverhältnis ordentlich kündigen, wenn sich der Mieter nur unzureichend um eine Kostenübernahme durch die ARGE bemüht hat.
AG Köln, Urteil vom 18.01.2011

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« Mieterhöhung/ Vorbehalt für Modernisierungsmaßnahmen     Beschaffenheitsvereinbarung (Wohnraummietrecht) »

Themen

Links

Feeds