GARAGEN UND WOHNUNGSVERMIETUNG

Artikel gespeichert unter: Wohnungseigentumsrecht (WEG)


Häufig wird ein einheitliches Mietverhältnis angenommen ,wenn Wohnung und Garage gleichzeitig oder in unmittelbarer Zeitfolge -auch bei getrennten Mietverträgen vermietet wird.(ag Fürstenfeldbruck NJW RR2009,1614.Entschiedent ist ob bei Abschluß der Verträge ein einheitlicher Wille vorhanden war.Es empfiehlt sich für Vermieter bei Afassung der Verträge ausdrücklich die Einheitlichkeit auszuschließen,weil erhebliche Probleme bei unterschiedlichen E igentümer der Wohnung und Garage auftauchen können.Näheres hierzu NJW Spezial 2010 ,545

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« EIGENBEDARF-WOHNUNGSGRÖße     SCHÖNHEITSREPARATUREN -VORSCHÄDEN »

Themen

Links

Feeds