Betriebskosten/ Rückforderung von irrtümlich berechnetem Guthaben

Artikel gespeichert unter: Wohnungseigentumsrecht (WEG)


Ein irrtümlich berechneter Guthabenbetrag aus einer Betriebskostenabrechnung kann vom Vermieter nicht zurückgefordert werden, wenn die Abrechnungsfrist bereits abgelaufen ist. Es besteht auch kein bereicherungsrechtlicher Erstattungsanspruch, der mit der Kautionsrückzahlungsforderung verrechnet werden kann.

BGH, 03.05.2011 –VII ZR139/10

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« Mieterhöhung/ Mietspiegel     Minderung/ Auswirkung auf Betriebskosten »

Themen

Links

Feeds