Mietmangelanzeige bei Unkenntnis des Vermieters

Artikel gespeichert unter: Wohnungseigentumsrecht (WEG)


Hat der Vermeiter von einem Mangel der Wohnung keine Kenntnis, kann der Mieter ein Zurückbehaltungsrecht an den Mieten erst geltend machen, nachdem der Mieter den Mangel angeziegt hat.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« Nießbrauch     Wohnflächenangabe bei fehlender Verbindlichkeit »

Themen

Links

Feeds