Geruchsbelästigung Vermieterkündigungsrecht

Artikel gespeichert unter: Buchstabe G, Kündigung


Ein Mieter hatte seine Wohnung mit Gerümpel vollgestellt. Ein unerträglicher Gestank führte zu Beschwerden anderer Mieter des Mietshauses. Dem Mieter wurde eine ausreichende Frist zur Beseitigung des vertraglichen Zustandes unter Störung gesetzt. Dennoch hatte der Mieter nichts unternommen. Das Amtsgericht Münster hat mit Urteil vom 08.03.2011, Az.: 3 C 4334/10 entschieden, dass dem Mieter fristlos gekündigt werden kann.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

« Wohnungseigentum – Störender Mieter     Quadratmeterangaben bei Anzeigen »

Themen

Links

Feeds