Monatsarchiv für November, 2012

Nutzungsentschädigung/ Mietminderung

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshof vom 21.02.1990 (NJW-RR 1990, Seite 884) ist ein Mieter, der nach Kündigung, die Mietsache nicht zurückgibt und sie somit dem Vermieter vorenthält, dennoch nicht gehindert, bezüglich der geltend gemachten Nutzungsentschädigung eine Minderung geltend zu machen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

1541 K 90/12

1541 K 90/12
Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am Mittwoch, den 5. Dezember 2012, 9.00 Uhr an der Gerichtsstelle – Justizgebäude München, Infanteriestraße 5, Sitzungssaal 202//II – öffentlich versteigert werden: Objekt (Laut Gutachten): Bebautes, 581 m² großes Grundstück, nach Abbruch mit GFZ = 0,7 bebaubar. Lage: Rainackerweg 38, 80939 München. Verkehrswert: 560.000,- €. Im Grundbuch wie folgt beschrieben: Grundstück der Gemarkung Freimann, Flst. 309/403 Rainackerweg 38, Wohnhaus, Hofraum, Garten, zu 581 m², eingetragen im Grundbuch des Amtsgerichts München von Freimann, Blatt 2206. Die Eintragung des Versteigerungsvermerks im Grundbuch erfolgte am 5.3.2012.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

1517 K 90/12

1517 K 90/12
Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am Donnerstag, den 6. Dezember 2012, 13.30 Uhr an der Gerichtsstelle – Justizgebäude München, Infanteriestraße 5, Sitzungssaal 202//II – öffentlich versteigert werden: Objekt (Laut Gutachten): Wohn- und Geschäftshaus, Gartenhaus, ca. 975 m² Wohn-/Nutzfl., 3 Pkw-Stellpl. Im Hof, Bj. ca. 1900, Wiederaufbau 1954/55. Lage: Rupprechtstr. 6, 80636 München. Verkehrswert: 3.600.000,- €. Im Grundbuch wie folgt beschrieben: Grundstück der Gemarkung Neuhausen, Flst. 330 1/4 Rupprechtstraße 6, Wohnhaus mit zwei Verkaufsläden, Stallgebäude, Heuboden, Vorgärtchen, Hofraum, zu 530 m², eingetragen im Grundbuch des Amtsgerichts München von Neuhausen, Blatt 4605. Die Eintragung des Versteigerungsvermerks im Grundbuch erfolgte am 14.7.2011.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

1510 K 595/11

1510 K 595/11
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Mittwoch, 12. Dezember 2012, 13:30 Uhr an der Gerichtsstelle – Justizgebäude München, Infanteriestraße 5, Sitzungssaal 103/I - öffentlich versteigert werden:
Objekt (Laut Gutachten): Grdst. zu 919 m², bebaut mit EFG (bj. Unbek., nicht unterkellert, zweigeschossig, Altbau durchgreifend modernisiert) mit Anbau (unterkellert, Bj. ca. 1983) und Doppelgarage (unterkellert), ca. 175 m² Wohnfl. Lage: Mühlweg 3, 85665 Moosach. Verkehrswert: 437.000m,- € im Grundbuch wie folgt beschrieben: Grundstück der Gemarkung Moosach Flst. 462 Falkenberg, Mühlweg 3, Wohngebäude, Nebengebäude, Gebäude- und fläche zu 0,0919 ha, eingetragen im Grundbuch des Amtsgerichts Ebersberg von Moosach Blatt 840. Die Eintragung des Versteigerungsvermerks im Grundbuch erfolgte am 28.12.2011. Gläubiger: Tel. 089/238012955.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

1520 K 498/11

1520 K 498/11
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Dienstag, 11 Dezember 2012, 9:00 Uhr an der Gerichtsstelle – Justizgebäude München, Infanteriestraße 5, Sitzungssaal 202/II - öffentlich versteigert werden:
Objekt (Laut Gutachten): a) 2-Zi.-Whg. (EG) mit Terrasse, rd. 51 m² Wohnfl., dazu Kellerabteil zu rd. 8m² Nutzfl., Sondernutzungsrecht an Garten mit rd. 87 m²; b) Tiefgaragenstellplatz, Baujahr: ca. 2006. Lage: Neubruchstr. 26e, 85774 Unterföhring. Verkehrswerte: a) 170.000,- € b) 10.000,- €. Im Grundbuch wie folgt beschrieben: a) 5,436/1.000 MEA, verb. M. d. SE an Wohnung mit Keller Nr. 150, je an dem rechtliche vereinigten Grundstück der Gemarkung Unterföhring, Flurstücke 178/33 Neubruchstr. 26, 26a-f,28,28a,28b, Gebäude- und Freifläche zu 8695 m²; 178/60 Nähe Neubruchstr., Verkehrsfläche zu 226 m²; 178/61 Nähe Moosstr., Erholungsfläche zu 3004 m²; 178/40 Nähe Neubruchstr., Verkehrsfläche zu 195 m², eingetragen im Grundbuch des Amtsgerichts München von Unterföhring, Blätter a) 4907 und b) 5028. Die Eintragung des Versteigerungsvermerks im Grundbuch erfolgte jeweils am 15.11.2011. Gläubiger: Tel. 08161/56-116.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

1515 K 435/2011

1515 K 435/2011
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Montag, 10.12.2012, 10:00 Uhr an der Gerichtsstelle – Justizgebäude München, Infanteriestraße 5, Sitzungssaal 202/II - öffentlich versteigert werden:
Objekt (Laut Gutachten): a) 1-Zi.-App. (1. OG/List) mit Loggia, rd. 37 m2 Wohnfl., dazu Kellerabteil zu rd. 10 m2 Nutzfl., Baujahr ca. 1975; b) Tiefgaragenstellplatz Lage: Daudetstraße 18, 81245 München-Obermenzing Verkehrswert: a) 90.000,00 €, b) 10.000,00. Im Grundbuch wie folgt beschrieben: a) 3,26/1.000 Miteigentumsanteil, verbunden mit dem Sondereigentum an Wohnung Nr. B 22; b) 1/138 Miteigentumsanteil an dem 138/1.000 Miteigentumsanteil, verbunden mit dem Sondereigentum an der Tiefgarage Nr. 300, je an dem Grundstück der Gemarkung Obermenzing, Flustück 710/10 Alte Allee 78, 78 a, Daudetstraße 18, Wohngebäude Tiefgarage, Hofraum, zu 14.370 m2, eingetragen im Grundbuch des Amtsgerichts München von Obermenzing, a) Blatt 8742, b) 8782 Strichblatt 20. Die Eintragung des Versteigerungsvermerks im Grundbuch erfolgte am 22.11.2011.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

1540 K 10/12

1540 K 10/12
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Dienstag, 11.12.2012, 13:30 Uhr an der Gerichtsstelle – Justizgebäude München, Infanteriestraße 5, Sitzungssaal 202/II - öffentlich versteigert werden:
Objekt (Laut Gutachten): a) 2-Zi.-Whg. im 3 .OG mit Galerie (Wohnfl. Ca. 47 m2), 2 Abstellräume im 4. OG außerhalb der Whg. (Nutzfl. Ca. 22 m2) kein Lift vorh., b) TG-Einzelstellplatz, je Bj. Ca. 1989. Lage: Hitlstraße 19, 80997 München Verkehrswert: a) 144.000,00 € b) 15.000,00. Im Grundbuch wie folgt beschrieben: a) 1835/100.000 Miteigentumsanteil, verbunden mit dem Sondereigentum an der Wohnung und dem Abstellräumen Nr. 54; b) 10/100.000 Miteigentumsanteil, verbunden mit dem Sondereigentum am Tiefgaragenstellplatz Nr. 94; je an dem Grundstück der Gemarkung Untermenzing, Flurstück 671 Hitlstraße 17. 19, Josef-Führer-Str. 7, 9, Gebäude- und Freifläche zu 3401 m2, jeweils eingetragen im Grundbuch des Amtsgerichts München von Untermenzing, a) Blatt 8481; b) Blatt 8521. Die Eintragung des Versteigerungsvermerks im Grundbuch erfolgte jeweils am 19.01.2012. Gläubiger: Tel: 089/2171-47628

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

1541 K 297/11

1541 K 297/11
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Mittwoch, 05.12.2012, 13:30 Uhr an der Gerichtsstelle – Justizgebäude München, Infanteriestraße 5, Sitzungssaal 202/II - öffentlich versteigert werden:
Objekt (Laut Gutachten):nicht freistehendes Einfam.haus mit ca. 138 m2 Wohnfl. sowie 55 m2 Nutzfl. Im KG, 2 Garagen, BJ 1961, Modernisierung 1984, Grundstücksgröße: 650 m2. Lage: Gstaller Weg 16, 82166 Gräfelfing. Verkehrswert: 570.000,00 €. Im Grundbuch wie folgt beschrieben: Grundstück der Gemarkung Gräfelfing, Flst. 1068/7 Gstaller Weg 16, Gebäude- und Freifläche zu 650 m2, eingetragen im Grundbuch des Amtsgerichts München von Gräfelfing, Blatt 4759. Die Eintragung des Versteigerungsvermerks im Grundbuch erfolgte am 30.06.2011

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

1517 K 280/11

1517 K 280/11
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Montag, 03.12.2012, 13:30 Uhr an der Gerichtsstelle – Justizgebäude München, Infanteriestraße 5, Sitzungssaal 202/II - öffentlich versteigert werden:
Objekt (Laut Gutachten): EFH (relativ groß u. hochwertig) m. Doppelgarage, rd. 304 m2 Wohnfl., rd. 168 m2 Nutzfl., BJ 1996. Lage: Grünlandstr. 15, 85757 Karlsfeld Verkehrswert: 820.000,00 €. Im Grundbuch wie folgt beschrieben: Grundstück der Gemarkung Karlsfeld, Flst. 1096 Rothschwaige, Grünlandstr. 15, Gebäude- und Freifläche zu 543 m2, eingetragen im Grundbuch des Amtsgerichts Dachau von Karlsfeld, Blatt 11459. Die Eintragung des Versteigerungsvermerks im Grundbuch erfolgte am 15.06.2011

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

Immobilien als sichere Kapitalanlagen

Für viele Kapitalanleger stehen ein Sicherheit und Wertzuwachs als Anlagemotive neben einer Rendite im Vordergrund. Die letzten Jahre haben insoweit deutlich gezeigt, dass weder Instrumente des sog. grauen Kapitalmarks (geschlossene Immobilien-, Medien- und Schiffsfonds) diese Ziele erreichen, noch Kapitalanlagen aus dem regulierten Bereich (offene Immobilienfonds, Wertpapiere). Viele Kapitalanlagen, beispielsweise auch atypisch stille Gesellschaftsbeteiligungen, führen nicht nur zum Totalverlust, sondern auch zu Nachzahlungsrisiken.

Immobilien stellen insoweit eine gute Alternative dar, wenn man wesentliche Kriterien achtet. Zum einen ist es notwendig, zu günstigen Preisen zu kaufen. Dies ist u. a. im Rahmen von Zwangsversteigerungen oder bei Erbengemeinschaften möglich. Natürlich muss die Werthaltigkeit der Immoilie, beispielsweise mit Blick auf den Standort geprüft werden, ebenso die Bausubstanz. Die häufig mit Blick auf sog. Mietnomaden befürchtete ausbleibende Rendite lässt sich im Regelfall durch Maßnahmen im Vorfeld des Mietvertragsabschlusses vermeiden, jedenfalls durch eine effektive Prozessführung stark eingrenzen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung

Zwangsversteigerung

Hier handelt es sich um ein interessantes Objekt. Einfamilienhaus in Gräfelfing.
Wenn Sie nähere Informationen hierzu, oder wie man ein derartiges Objekt ersteigert, haben wollen, können Sie sich gerne mit der Senator Vermögensverwaltung GmbH, Bahnhofstraße 100, 82166 Gräfelfing in Verbindung setzen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an die Stiftung


Themen

Links

Feeds